Der Bahnhof

Das Bahnhofsgebäude wurden 1877 mit dem Bau der Fernverbindung von Oberhausen nach Wilhelmshaven gebaut. Trotz der immer weiter wachsenden Bevölkerungszahl in Reken und Umgebung, verfiel das Bahnhofsgebäude in Laufe der Jahre zunehmend. Erst 2005 wurde dem damals völlig verfallendem Gebäude von den Investoren Rudolf Bösing und Jörg Burghardt wieder Leben eingehaucht. Dafür wurde das ganze Gebäude völlig entkernt und nach neuesten Standarts, vor allem im Innenbereich wieder aufgebaut, sodass es heute in seinem Ursprünglichen Charme erstrahlen kann.